Image Alt

Fällt aus: hmt Preisträgerkonzert

Fällt aus: hmt Preisträgerkonzert

Das Konzert muss leider wegen der Corona-Erkrankung einer Beteiligten ausfallen. Der Freundeskreis Kirche zu Landow e.V. wird sich bemühen, das Konzert im nächsten Sommer nachzuholen. 

GewinnerInnen des Musikpreises 2022 der Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt) präsentieren sich am So, den 25. Sept 2022 um 17 Uhr in der Kultur- und Wegekirche zu Landow.

In diesem Jahr wurde beim jährlichen kammermusikalischen Musikwettbewerb der hmt Rostock von der Juri kein erster sondern 2 zweite Preise vergeben.

Eine der Gewinnergruppen des zweiten Preises – das Klavierquartett mit Yuto Nakajima (Klavier), Sarah Mittelbach (Violine), Łucja Jaskuła (Viola), vertreten durch Sarah Praetorius sowie Ri Kang (Violoncello)– werden in Landow ihr vielfältiges musikalisches Können vorstellen.

Es stehen die Komponisten Gustav Mahler, Alfred Schnittke, Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms sowie Pēteris Vasks auf dem Programm.

Der Eintritt beträgt 15.- €, Karten sind an der Abendkasse sowie durch telefonische Bestellung unter 0173-6139987 erhältlich.

Bereits um 15:30 Uhr findet die Finissage der diesjährigen Landower Ausstellung „Mystik +Mehr“ der Studierenden der Hochschule Wismar unter Leitung von Prof. Bettina Menzel statt.

Für die Besucher ist ab 16.00 Uhr eine Kaffeetafel vorbereitet.

 

Informationen zu den PreisträgerInnen:

Yuto Nakajima (Klavier)

Yuto Nakajima wurde in Japan geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von drei Jahren. Er studierte bei Prof. Kiyotaka Noda an der Tokyo Gakugei Universität und studiert jetzt bei Prof. Stephan Imorde an der hmt Rostock. Er nahm bereits an vielen Meisterkursen teil, ist Stipendiat der Studienstiftung von Mecenat in Japan, gewann zahlreiche nationale Preise und erhielt eine Auszeichnung für die beste Begleitung.

Sarah Mittelbach (Violine)

Sarah Mittelbach wurde 1996 in München geboren und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenspiel. Sie absovierte ihr Violinstudium bei Prof. Linus Roth am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Derzeit studiert sie ihren Master an der hmtRostock bei Philipp Bohnen und Prof. Stefan Hempel.

Sie hat zahlreiche Meisterkurse belegt, gab bereits Konzerte unter der Leitung namhafter Dirigenten und spielte Kammermusikkonzerte mit Mitgliedern des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

Ihre musikalischen Aktivitäten führten sie unter anderem in die Elbphilharmonie Hamburg, das Konzerthaus und die Philharmonie Berlin, den Dresdner Kulturpalast und den Gasteig in München.
Seit 2017 ist Sarah Stipendiatin von Yehudi Menuhin Live Music Now.

Sarah Praetorius (Viola)

Sarah Praetorius, die bei diesem Konzert die Bratististin Łucja Jaskuła vertritt, wurde 1997 in Leipzig geboren. Sie erhielt ihren ersten Unterricht zunächst an der Violine wechselte zur Viola und war bis 2016 in der Klasse von Katrin Hallmann, wo sie den Begabtenförderunterricht des Freistaates Sachsen erhielt. Sie war regelmäßig Preisträgerin im Wettbewerb „Jugend Musiziert“.

Von 2016 bis 2018 studierte Sarah Praetorius an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig. Seit 2018 studiert sie an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden und an der hmt Rostock bei Prof. Piotr Szumiel. Außerdem studiert sie seit 2018 mit ihrem Streichquartett „Gyldfeldt Quartett“ an der der Escuela Superior de Música Reina Sofía Madrid in der Klasse von Günter Pichler.

Ri Kang (Violincello)

Ri Kang wurde am 22. Juli 1997 in Korea geboren und erhielt mit 12 Jahren ihren ersten Cellounterricht. Sie war Jungstudentin an der Gwang-ju Arts Highschool. Sie setzte ihre Celloausbildung an der ,,Kyunghee-Universität“ als Primus bei Prof. Young-hoon Song fort und seit 2022 studiert sie an der hmt Rostock bei Prof. Natalie Clein.

Sie ist als Mitglied in verschiedenen Kammermusikensembles und Orchestern tätig. Als Solistin spielte sie beispielsweise das Cellokonzert in d-moll von E. Lalo mit dem Orchester der Kyunghee-Universität bei mehreren Konzerten.

Sie errang mehrere nationale Preise bei Wettbewerben, wie dem Gwangju CBS Musikwettbewerb, dem Honam Arts Festival und dem Chonnam Universitätswettbewerb. Staatliche Förderung bekam sie seit 2016 durch Stipendien der Stadt Yeosu und durch Chonnam Provincial.

FREUNDESKREIS KIRCHE ZU LANDOW E.V Kontakt: Vera Leo – Straßer | Landow 2a |

18573 Dreschvitz | Tel 0173-6139987

info@kirchelandow.de |  www.kirchelandow.de    Eintritt 15 €

Logo

9:00 Uhr - 19:00 Uhr (Zwischen Ostern und Ende Oktober)

Der Besuch der Kirch ist frei. Für Ticketinformation bei Veranstaltungen siehe Programm.

Landow 2, 18573 Dreschvitz