Kultur- und Wegekirche

»Doppellicht« Videoarbeiten von Nancy Jahns
Projekt von SUSANNE BURMESTER GALERIE
5. Juni bis Oktober 2015, Eröffnung 5. Juni um 16 Uhr


Videostills  1  2  3  4  5


Klang und Vision /// Medienkunst in Landow
Die Sanierung der Kultur- und Wegekirche Landow betrachtet den Baukörper als lebendigen Organismus und
macht die Spuren der Geschichte sichtbar. Wie jede Kirche, ist auch diese ein Ort der Versammlung und der
Vergemeinschaftung. Sie bildet die Hülle für etwas, das geschieht und wird als Raum für eine offene und
gemeinschaftliche Nutzung betrachtet.
Obwohl die Medienkunst weltweit von immenser Bedeutung ist und sich mit den technischen Fortschritten
stark weiterentwickelt, wird sie bislang in Mecklenburg-Vorpommern zu wenig berücksichtigt. Aus diesem Grund,
weil sie nicht beaufsichtigt werden muss und zugleich auf die spezifischen Bedingungen der Kultur- und
Wegekirche eingehen kann, ist sie die ideale Kunstform für Landow.
Medienkunst ist in besonderer Weise in der Lage, den realen Raum für eine sinnliche und geistige Erfahrung
zu öffnen. Das Programm „Klang und Vision /// Medienkunst in Landow“ berücksichtigt die Geschichte, den
Denkmalcharakter und die Bedeutung des Ortes. Die Kirche wird daher nicht nur als Präsentationsort genutzt,
sondern in die künstlerische Konzeption einbezogen. Auf diese Weise regen die Werke der Gastkünstler*innen
einen Dialog zwischen Kunst und Kirche an, der auch ein Diskurs über Kunst und Gesellschaft sein kann.

Seit 2014 lädt der Freundeskreis jährlich von Juni bis Oktober einen Künstler oder eine Künstlerin ein, Werke im Kirchenraum zu installieren, die mit Licht, Klang oder Video arbeiten. Träger des Projektes ist der Freundeskreis Kirche zu Landow e.V., das Programm wird kuratiert von der Galeristin und Kuratorin Susanne Burmester von CIRCUS EINS – Aktuelle Kunst in Putbus.

Kontakt: Susanne Burmester
mail@susanneburmester.de
www.circus-eins.de
www.susanneburmester.de